1. ERHALTUNG

Erhaltungsbauweise nach ZTV BEA-StB 09

Die Bauweise DSH-V ist nach fast 20 Jahren Erfahrung in Deutschland als Regelbauweise für die bauliche Erhaltung von Asphaltstraßen in die ZTV BEA-StB 09 aufgenommen worden. Sie kann als hochwertigste der Dünnen Asphaltdeckschichten in Heißbauweise besonders dadurch überzeugen, dass bei ausgemagerten, aber intakten Unterlagen durch die Versiegelung mit einem dicken Bindemittelfilm ein dauerhafter Schutz vor eindringender Feuchtigkeit und damit eine wesentliche Verlängerung der Nutzungsdauer erreichbar ist. Daneben kann die Bauweise Griffigkeitsdefizite in Straßenoberflächen wirksam und dauerhaft beseitigen.

Bei erkannten Tragfähigkeitsdefiziten sollte auf Instandsetzungsbauweisen generell verzichtet werden und die Fahrbahnbefestigung erneuert werden.


Referenzen

Beispiele für bewährte Dünne Asphaltdeckschichten in Heißbauweise auf Versiegelung unter höchsten Verkehrsbeanspruchungen

AVUS Berlin, als griffigkeitsverbessernde Maßnahme im Jahre 2002 auf einer Fläche von ca. 30.000 m² hergestellt, bei einem DTV von 160.000 Kfz/24h

TRETEN SIE IN KONTAKT MIT UNS

Tel: +49 (170) 7844947
Email: info@dsh-v.de

Wir verwenden Cookies

für statistische Zwecke und um ihre Erlebnisse auf dieser Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite, erklären sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies und wie sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK